Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

LWL-Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

LWL-Universitätsklinikum lädt zu „Bochumer Herbst in Öl“ ein

Bochum (lwl). Kunstausstellungen haben Tradition im LWL-Universitätsklinikum Bochum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL). Die Ausstellungen von Georg U. Bartel ebenfalls: Bereits zum achten Mal ist der Bochumer Künstler ab der kommenden Woche mit seinen Werken zu Gast in der psychiatrischen Einrichtung an der Alexandrinenstraße. Passend zur nahenden Jahreszeit werden seine Gemälde und Zeichnungen den „Bochumer Herbst in Öl“ zeigen.

Bartel stellt gerne in der Bochumer Klinik aus: „Nach fast drei Jahren wieder eine Ausstellung in der Psychiatrie“, freut sich der Künstler. „Hier ist ein Ort, wo alles gewendet werden kann – genauso wie in meinen Bildern.“ Er hat verschiedene Themen verarbeitet, unter anderem: „Der Bergarbeiter hat Mittagspause“, „Der Bauarbeiter macht Schlechtwetter“, „Die Ertrinkende wird gerettet“ und „Lazarus kommt ins Krankenhaus, um geheilt zu werden“. Zum Einsatz gekommen sind wieder viele Farben. Bartel bezeichnet seine Kunst als „Farbrausch auf Umweltschutzpapier – Genuss ohne Reue“.

Die zwei Serien mit Ölkreide entstanden im Kunstcontainer des ´Viadukt e.V.` in Witten, einem Verein zur Förderung der psychosozialen Versorgung in Witten. „In diesem geschützten Rahmen fällt es leicht, wie ein Kind unbekümmert Farbe an Farbe, Strich an Strich zu setzen“, so Bartel und erklärt sein Ausstellungsthema: „Ich schnuppere den Herbst des Lebens, der mit vielen kleinen Überraschungen des Alltags erfreut. Die Blätter fallen, um als Humus Neues zu ermöglichen.“
 

Wir laden zur
 

Eröffnung der Ausstellung
„Bochumer Herbst in Öl“
mit Werken des Bochumer Künstlers Georg U. Bartel
am Donnerstag, 3. September 2015, um 14.30 Uhr,
in die Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin
des LWL-Universitätsklinikums Bochum,
Alexandrinenstraße 1-3, 44791 Bochum,

 

ein.

Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Psychiatrie und Kunst – Kunst in der Psychiatrie“ ermöglicht das Klinikum seit einigen Jahren psychiatrieerfahrenen wie auch -unerfahrenen Künstlern, ihre Bilder in der Öffentlichkeit zu präsentieren. „Wir würden uns freuen, wenn sich möglichst viele Menschen für die Kunst in der Psychiatrie interessieren und sich die Bilder anschauen würden“, wirbt Prof. Dr. Georg Juckel, Ärztlicher Direktor des LWL-Universitätsklinikums Bochum, für die aktuelle Ausstellung. „Schließlich ist Kunst Ausdrucksform der Seele und spricht damit alle an.“

Die Ausstellung geht bis zum 26. November wochentags von 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Pressekontakt:
Rosa Sommer
LWL-Universitätsklinikum Bochum
Tel.: 0179 4645487
E-Mail: rosa.sommer@lwl.org
rosa.sommer@t-online.de
Alexandrinenstraße 1-3
44791 Bochum


LWL-Pressestelle
Tel.: 0251 591-235
Fax: 0251 591-4770
E-Mail: presse@lwl.org
Freiherr-vom-Stein-Platz 1
48133 Münster